Unterliederbach

Das am 1. April 1917 zu Höchst und am 1. April 1928 zu Frankfurt eingemeindete Unterliederbach ist mit der ehemaligen Kreisstadt Höchst baulich verschmolzen und grenzt an den Main-Taunus-Kreis an. Unterliederbach wurde 837 erstmalig urkundlich genannt.

Klicken Sie auf ein Bild um die entsprechende Seite aufzurufen.

----- Werbung -----

Aufnahmestandpunkte in Unterliederbach

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Seite für Sie benutzerfreundlicher zu gestalten. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.