Unterliederbach

Das am 1. April 1917 zu Höchst und am 1. April 1928 zu Frankfurt eingemeindete Unterliederbach ist mit der ehemaligen Kreisstadt Höchst baulich verschmolzen und grenzt an den Main-Taunus-Kreis an. Unterliederbach wurde 837 erstmalig urkundlich genannt.

Klicken Sie auf ein Bild um die entsprechende Seite aufzurufen.

----- Werbung -----
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Seite für Sie benutzerfreundlicher zu gestalten. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.